Die heimischen Schnecken vorgestellt von Frank Dickert

Sie befinden sich hier: Die heimische Fauna -> Gewebetiere -> Weichtiere -> Schnecken

Die Klasse der Schnecken - Gastropoda Cuvier, 1797

Unter den Weichtieren bilden die Schnecken die artenreichste Klasse. Weltweit kommen über 43.000 Arten vor. Sie leben sowohl an Land als auch im Wasser. Die ältesten Funde stammen aus dem Kambrium.

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Eumetazoa Bütschli, 1910 - Gewebetiere
Stamm: Mollusca Linnaeus, 1758 - Weichtiere
Klasse: Gastropoda Cuvier, 1797 - Schnecken

Die Klasse der Schnecken gliedert sich sowohl in Europa als auch in Deutschland in die Unterklasse der Echten Schnecken mit den folgenden drei Überordnungen und fünf Ordnungen:

Unterklasse Orthogastropoda Ponder & Lindberg, 1996 - Echte Schnecken

Überordnung Caenogastropoda Cox, 1960

Überordnung Heterobranchia J. E. Gray, 1840

Überordnung Neritaemorphi Koken, 1896

Verbreitung

Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Jugoslawien, Kroatien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldavien, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Weißrussland und Zypern. Neben Europa ist diese Klasse auch in der Äthiopis, der Australis, im Nahen Osten, der Nearktis, der Neotropis, Nordafrika, der östlichen Paläarktis und in der Orientalis vertreten.

Quellen

Seitenhistorie

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!