Die heimischen Lungenschnecken vorgestellt von Frank Dickert

Sie befinden sich hier: Die heimische Fauna -> Gewebetiere -> Weichtiere -> Schnecken -> Echte Schnecken -> Heterobranchia -> Lungenschnecken

Die Ordnung der Lungenschnecken - Pulmonata Cuvier in Blainville, 1814

Von den weltweit über 16.000 Arten dieser kiemenlosen Ordnung der Schnecken sind in Europa 2.387 und in Deutschland 260 nachgewiesen.

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Eumetazoa Bütschli, 1910 - Gewebetiere
Stamm: Mollusca Linnaeus, 1758 - Weichtiere
Klasse: Gastropoda Cuvier, 1797 - Schnecken
Unterklasse: Orthogastropoda Ponder & Lindberg, 1996 - Echte Schnecken
Überordnung: Heterobranchia J. E. Gray, 1840
Ordnung: Pulmonata Cuvier in Blainville, 1814 - Lungenschnecken

Die Ordnung der Lungenschnecken gliedert sich in Deutschland die folgenden drei Unterordnungen mit 17 Überfamilien und 38 Familien:

Unterordnung Acteophila Dall, 1885

Überfamilie Ellobioidea L. Pfeiffer, 1854

Unterordnung Basommatophora Keferstein, 1864 - Wasserlungenschnecken

Überfamilie Acroloxoidea Thiele, 1931

Überfamilie Lymnaeoidea Rafinesque, 1815

Überfamilie Planorboidea Rafinesque, 1815

Unterordnung Stylommatophora A. Schmidt, 1855 - Landlungenschnecken

Überfamilie Achatinoidea Swainson, 1840

Überfamilie Clausilioidea J. E. Gray, 1855

Überfamilie Cochlicopoidea Pilsbry, 1900

Überfamilie Enidoidea

Überfamilie Gastrodontoidea Tryon, 1866

Überfamilie Helicoidea Rafinesque, 1815

Überfamilie Limacoidea Lamarck, 1801

Überfamilie Parmacelloidea P. Fischer, 1856

Überfamilie Punctoidea Morse, 1864

Überfamilie Pupilloidea Turton, 1831

Überfamilie Succineoidea H. Beck, 1837

Überfamilie Testacelloidea J. E. Gray, 1840

Überfamilie Zonitoidea Mörch, 1864

Verbreitung

Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Jugoslawien, Kroatien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldavien, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Weißrussland und Zypern. Neben Europa ist diese Ordnung auch in der Äthiopis, der Australis, im Nahen Osten, der Nearktis, der Neotropis, Nordafrika, der östlichen Paläarktis und in der Orientalis vertreten.

Quellen

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!