Der Kleine Frostspanner vorgestellt von Frank Dickert

Sie befinden sich hier: Die heimische FaunaGewebetiereGliederfüßerSechsfüßerInsektenSchmetterlingeSpanner → Kleiner Frostspanner

Der Kleine Frostspanner - Operophtera brumata (Linnaeus, 1758)

Kleiner Frostspanner

Kleiner Frostspanner
Operophtera brumata (Linnaeus, 1758)

Weitere Namen

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Eumetazoa Bütschli, 1910 - Gewebetiere
Stamm: Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer
Unterstamm: Hexapoda Blainville, 1816 - Sechsfüßer
Klasse: Insecta Linnaeus, 1758 - Insekten
Ordnung: Lepidoptera Linnaeus, 1758 - Schmetterlinge
Überfamilie: Geometroidea
Familie: Geometridae Leach, 1815 - Spanner
Unterfamilie: Larentiinae Duponchel, 1845
Sippe: Operophterini Packard, 1876
Gattung: Operophtera Hübner, 1825
Art: Operophtera brumata (Linnaeus, 1758) - Kleiner Frostspanner

Katalognummern

Karsholt & Razowski (1996): 8447
Steiner et al. (2014): 232

Beschreibung

Das Männchen hat eine Spannweite von 22 bis 28 mm. Das flugunfähige Weibchen hat eine Körperlänge von 6 bis 8 mm. Die Vorderflügel des männlichen Falters sind graubraun bis gelbbraun mit mehreren etwas undeutlichen Zackenbinden, die Hinterflügel sind einheitlich hellgrau bis weiss mit einer mehr oder weniger deutlichen Mittellinie. Das Weibchen dagegen hat nur Flügelstummel.

Der Schlupf der Falter erfolgt im Herbst etwa zum Zeitpunkt der ersten Nachtfröste . Die Falter lassen sich noch bis in den Dezember hinein finden. Die nicht flugfähigen weiblichen Tiere krabbeln an Bäumen hinauf. Dort erfolgt die Begattung durch die nachtaktiven männlichen Falter. Das Weibchen legt dann, z.B. in Rindenvertiefungen einzeln ihre 100 bis 200 Eier ab, die dort überwintern. Im Frühjahr schlüpfen dann die Raupen, die sofort zu Fressen beginnen. Sie befallen fast alle Laubhölzer, vor allem Obstbäume (Apfel, Birne, Pflaume). Etwa im Mai/Juni lassen sich die Tiere auf den Boden fallen und verpuppen sich in etwa 10 cm Tiefe. Im Herbst schlüpft dann der Falter wieder. Der Kleine Frostspanner bildet somit nur eine Generation pro Jahr aus.

Ähnliche Art: Buchen-Frostspanner - Operophtera fagata (Scharfenberg, 1805)

Verbreitung

Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Jugoslawien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Moldavien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn und Weißrussland. Neben Europa findet man diese Art auch im Nahen Osten.

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Bundesländer
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

nachgewiesen nachgewiesen
Karte: Wikimedia Commons, David Liuzzo

Bundesland   Status   Quelle
Baden-Württemberg   *   Gaedike & Heinike (1999)
Bayern   *   Gaedike & Heinike (1999)
Berlin   *   Gaedike & Heinike (1999)
Brandenburg   *   Gaedike & Heinike (1999)
Bremen   *   Gaedike & Heinike (1999)
Hamburg   *   Gaedike & Heinike (1999)
Hessen   *   Gaedike & Heinike (1999)
Mecklenburg-Vorpommern   *   Gaedike & Heinike (1999)
Niedersachsen   *   Gaedike & Heinike (1999)
Nordrhein-Westfalen   *   Gaedike & Heinike (1999)
Rheinland-Pfalz   *   Gaedike & Heinike (1999)
Saarland   *   Gaedike & Heinike (1999)
Sachsen   *   Gaedike & Heinike (1999)
Sachsen-Anhalt   *   Gaedike & Heinike (1999)
Schleswig-Holstein   *   Gaedike & Heinike (1999)
Thüringen   *   Gaedike & Heinike (1999)

Legende:
Es werden folgende Zeithorizonte verwendet:
k.N. keine Nachweise
o für Nachweise nur vor 1900
+ für Nachweise von 1900 - 1980
* für Nachweise ab 1981

Eigene Nachweise

Datum   nächster Ort   Messtischblatt
TK 25
  Bemerkungen
24.11.2007   Speyer   6616   Weibchen
27.11.2006   Ottersheim   6715   Männchen
10.12.2005   Speyer   6616   Männchen
10.12.2005   Hanhofen   6615   Männchen
30.11.2005   Hanhofen   6615   Männchen
26.11.2005   Speyer   6616   Männchen
25.11.2005   Speyer   6616   Männchen

Bilder

Weitere Bilder des Kleinen Frostspanners finden Sie in der Bildergalerie.

Erstbeschreibung

Linnaeus, C. (1758): Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis, Tomus I, Editio decima, reformata, Stockholm (Salvius), S. 529

Quellen

Seitenhistorie

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01!Valid CSS!