Die heimischen Köcherfliegen vorgestellt von Frank Dickert

Sie befinden sich hier: Die heimische FaunaGewebetiereGliederfüßerSechsfüßerInsekten → Köcherfliegen

Die Ordnung der Köcherfliegen - Trichoptera Kirby, 1813

Weitere Namen

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Eumetazoa Bütschli, 1910 - Gewebetiere
Stamm: Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer
Unterstamm: Hexapoda Blainville, 1816 - Sechsfüßer
Klasse: Insecta Linnaeus, 1758 - Insekten
Ordnung: Trichoptera Kirby, 1813 - Köcherfliegen

Von den weltweit etwa 10.500 Arten dieser Ordnung sind in Europa 1.049 und in Deutschland 315 Arten, die sich in die folgenden drei Unterordnungen mit neun Überfamilien und 21 Familien gliedern, nachgewiesen:

Unterordnung Annulipalpia Martynov, 1924

Überfamilie Hydropsychoidea Curtis, 1835

Überfamilie Philopotamoidea Stephens, 1829

Unterordnung Integripalpia Martynov, 1924

Überfamilie Leptoceroidea Leach, 1815

Überfamilie Limnephiloidea Kolenati, 1848

Überfamilie Phryganeoidea Leach, 1815

Überfamilie Sericostomatoidea Stephens, 1836

Unterordnung Spicipalpia Weaver III, 1984

Überfamilie Glossosomatoidea Wallengren, 1891

Überfamilie Hydroptiloidea Stephens, 1836

Überfamilie Rhyacophiloidea Stephens, 1836

Verbreitung

Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Jugoslawien, Kroatien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldavien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Weißrussland und Zypern.

Quellen

Seitenhistorie

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!