Die Rote Wespe vorgestellt von Frank Dicker

Sie befinden sich hier: Die heimische FaunaGewebetiereGliederfüßerSechsfüßerInsektenHautflüglerFaltenwespen → Rote Wespe

Die Rote Wespe - Vespula rufa (Linnaeus, 1758)

Rote Wespe
Rote Wespe
Vespula rufa (Linnaeus, 1758)

Name der Erstbeschreibung

Weitere Namen

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Eumetazoa Bütschli, 1910 - Gewebetiere
Stamm: Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer
Unterstamm: Hexapoda Blainville, 1816 - Sechsfüßer
Klasse: Insecta Linnaeus, 1758 - Insekten
Ordnung: Hymenoptera Linnaeus, 1758 - Hautflügler
Unterordnung: Apocrita Gerstaecker, 1867 - Taillenwespen
Überfamilie: Vespoidea Carpenter, 1982 - Faltenwespenartige
Familie: Vespidae Latreille, 1802 - Faltenwespen
Unterfamilie: Vespinae Latreille, 1802 - Echte Wespen
Gattung: Vespula Thomson, 1869
Art: Vespula rufa (Linnaeus, 1758) - Rote Wespe

Beschreibung

Die Rote Wespe ist aufgrund der kräftig orange gefärbten beiden vorderen Hinterleibssegmente leicht zu erkennen. Ansonsten ist sie gelbschwarz gezeichnet. Bei den Königinnen ist die rote Zeichnung oft blasser. Die Zeichnung auf der Stirnplatte erinnert an eine Pfeilspitze, ist aber in der Ausprägung sehr variabel. Die Körperlänge beträgt bei der Königin zwischen 16 und 20 Millimeter, bei der Arbeiterin zwischen 10 und 14 Millimeter und bei der Drohne (Männchen) zwischen 13 und 16 Millimeter.

Die Überwinterung der Königin endet, abhängig von der Wetterlage, gegen Ende März bis Mitte April. Sie legt dann ihr Nest auf dem Boden oder in verlassenen Maulwurfs- bzw. Mäusebauten an. Die ersten Arbeiterinnen fliegen dann ab Juni. Sie vergrößern das Nest bis auf etwa 15 Zentimeter. Im allgemeinen umfaßt ein Volk etwa 150 bis 350 Tiere, die, bis auf die befruchtete Königin, alle im September sterben. Sie überwintert und gründet im nächsten Jahr ein neues Volk.

Verbreitung

Albanien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Jugoslawien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Russland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ukraine und Ungarn. Neben Europa findet man Vespula rufa auch im Nahen Osten, der Nearktis und der östlichen Paläarktis.

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Bundesländer
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

nachgewiesen nachgewiesen
Karte: Wikimedia Commons, David Liuzzo

Bundesland   Status   Quelle
Baden-Württemberg     Oehlke (2001)
Bayern     Oehlke (2001)
Berlin     Oehlke (2001)
Brandenburg     Oehlke (2001)
Bremen     Oehlke (2001)
Hamburg     Oehlke (2001)
Hessen     Oehlke (2001)
Mecklenburg-Vorpommern     Oehlke (2001)
Niedersachsen     Oehlke (2001)
Nordrhein-Westfalen     Oehlke (2001)
Rheinland-Pfalz     Oehlke (2001)
Saarland     Oehlke (2001)
Sachsen     Oehlke (2001)
Sachsen-Anhalt     Oehlke (2001)
Schleswig-Holstein     Oehlke (2001)
Thüringen     Oehlke (2001)

Legende:
k.N. keine Nachweise
Es werden folgende Zeithorizonte verwendet:
für Nachweise bis 1899
für Nachweise von 1900 - 1979
für Nachweise von 1980 - 2001
für Nachweise ab 2002

Bilder

Weitere Bilder der Roten Wespe finden Sie in der Bildergalerie.

Quellen

Seitenhistorie

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht's zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01!Valid CSS!