Die Gattung Holobus vorgestellt von Frank Dickert

Die Gattung Holobus Solier, 1849

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Stamm: Arthropoda von Siebold, 1848 - Gliederfüßer
Unterstamm: Hexapoda Blainville, 1816 - Sechsfüßer
Klasse: Insecta Linnaeus, 1758 - Insekten
Ordnung: Coleoptera Linnaeus, 1758 - Käfer
Unterordnung: Polyphaga Emery, 1886
Unterstordnung: Staphyliniformia Lameere, 1900
Überfamilie: Staphylinoidea Latreille, 1802
Familie: Staphylinidae Latreille, 1802 - Kurzflügler
Unterfamilie: Aleocharinae Fleming, 1821
Tribus: Hypocyphtini Laporte, 1835
Gattung: Holobus Solier, 1849

Hinweis: In Deutschland nachgewiesene Arten sind mit der Deutschlandfahne Deutschlandfahne gekennzeichnet.

  • Holobus antennatus (Bernhauer, 1907)
  • Holobus apicatus (Erichson, 1837) Deutschlandfahne
  • Holobus chrysopygus (Kraatz, 1859)
  • Holobus flavicornis (Lacordaire, 1835) Deutschlandfahne
    Informationen
  • Holobus formosae (Bernhauer, 1922)
  • Holobus hystrix (Pace, 1985)
  • Holobus ignoratus Assing, 1998
  • Holobus ingrami S. A. Williams, 1986
  • Holobus kashmiricus (Cameron, 1954)
  • Holobus kurama (Nakane, 1963)
  • Holobus sichuanensis Pace, 2010
  • Holobus yasumatsui (Kistner, 1969)
  • Holobus yunnanensis (Pace, 1998)

Schülke & Smetana (2015): Ägypten, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Großbritannien, Indien, Irland, Italien, Japan, Kaschmir, Kroatien, Lettland, Litauen, Moldavien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Republik China, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Volksrepublik China und Weißrussland. Neben der Paläarktis findet man die Gattung Holobus auch in der Orientalis.

  • Schülke, M. & Smetana, A. (2015): Family Staphylinidae in: Löbl, I. & Löbl, D. (eds.) (2015): Catalogue of Palaearctic Coleoptera, Volume 2/1, Revised and Updated Edition, Hydrophiloidea - Staphylinoidea, Brill, Leiden - Boston, ISBN 978-90-04-30276-1, doi: 10.1163/9789004296855, S. 304-900
  • 18.08.2019 - Seite erstellt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!