Die Gattung Ophiogomphus vorgestellt von Frank Dickert

Die Gattung Ophiogomphus Selys, 1854

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Bilateria Haeckel, 1874 - Zweiseitentiere
Unterstreich: Protostomia Grobben, 1908 - Urmünder
Überstamm: Ecdysozoa Aguinaldo, Turbeville, Linford, Rivera, Garey, Raff & Lake, 1997 - Häutungstiere
Stamm: Arthropoda von Siebold, 1848 - Gliederfüßer
Unterstamm: Hexapoda Blainville, 1816 - Sechsfüßer
Klasse: Insecta Linnaeus, 1758 - Insekten
Unterklasse: Pterygota Gegenbaur, 1878 - Fluginsekten
Unterstklasse: Neoptera Martynov, 1923 - Neuflügler
Überordnung: Palaeoptera Martynov, 1923 - Starrflügler
Ordnung: Odonata Fabricius, 1793 - Libellen
Unterordnung: Anisoptera Selys, 1853 - Großlibellen
Überfamilie: Gomphoidea Rambur, 1842 - Flussjungfernartige
Familie: Gomphidae Rambur, 1842 - Flussjungfern
Gattung: Ophiogomphus Selys, 1854 - Flussjungfern

  • Flussjungfern
  • Ophiogomphus Selys, 1854 - Paulson & Schorr (2020)
  • Ophiogomphus acuminatus Carle, 1981
  • Ophiogomphus anomalus Harvey, 1898
  • Ophiogomphus arizonicus Kennedy, 1917
  • Ophiogomphus aspersus Morse, 1895
  • Ophiogomphus australis Carle, 1992
  • Ophiogomphus bison Selys, 1873
  • Ophiogomphus carolus Needham, 1897
  • Ophiogomphus caudoforcipus Yousuf & Yunus, 1977
  • Ophiogomphus cecilia (Geoffroy in Fourcroy, 1785) - Grüne Flussjungfer - Deutschlandfahne - Bildergalerie - Informationen
    Grüne Flussjungfer
  • Ophiogomphus cerastis Selys, 1854
  • Ophiogomphus colubrinus (Selys, 1854)
  • Ophiogomphus edmundo Needham, 1951
  • Ophiogomphus howei Bromley, 1924
  • Ophiogomphus incurvatus Carle, 1982
  • Ophiogomphus longihamulus Karube, 2014
  • Ophiogomphus mainensis Packard, 1863
  • Ophiogomphus minimus Karube, 2014
  • Ophiogomphus morrisoni Selys, 1879
  • Ophiogomphus obscurus Bartenev, 1909
  • Ophiogomphus occidentis (Hagen, 1885)
  • Ophiogomphus purepecha González & Villeda-Callejas, 2000
  • Ophiogomphus reductus Calvert, 1898
  • Ophiogomphus rupinsulensis (Walsh, 1862)
  • Ophiogomphus severus Hagen, 1874
  • Ophiogomphus sinicus (Chao, 1954)
  • Ophiogomphus smithi Tennessen & Vogt, 2004
  • Ophiogomphus spinicornis Selys, 1878
  • Ophiogomphus susbehcha Vogt & Smith, 1993
  • Ophiogomphus westfalli Cook & Daigle, 1985

Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ukraine, Ungarn, USA und Weißrussland.

  • 24.01.2021 - Seite erstellt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!