Rhabdomiris striatellus vorgestellt von Frank Dickert

Rhabdomiris striatellus (Fabricius, 1794)

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Stamm: Arthropoda von Siebold, 1848 - Gliederfüßer
Unterstamm: Hexapoda Blainville, 1816 - Sechsfüßer
Klasse: Insecta Linnaeus, 1758 - Insekten
Ordnung: Hemiptera Linnaeus, 1758 - Schnabelkerfe
Unterordnung: Heteroptera Latreille, 1810 - Wanzen
Unterstordnung: Cimicomorpha Leston, Pendergrast & Southwood, 1954
Überfamilie: Miroidea Hahn, 1831
Familie: Miridae Hahn, 1831 - Weichwanzen
Unterfamilie: Mirinae Carvalho, 1959
Tribus: Mirini Hahn, 1833
Gattung: Rhabdomiris Wagner, 1968
Art: Rhabdomiris striatellus (Fabricius, 1794) - Eichenschmuckwanze

Kim et al. (2019) geben als Wirtspflanze Quercus sp. (Fagaceae) an.

Fauna Europaea: Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Jugoslawien, Kroatien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Moldawien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn und Weißrussland.

Kim et al. (2019): Armenien, Aserbaidschan, Europa, Georgien, Iran, Türkei und Volksrepublik China.

  • Kim, J., Kim, Y. J., Lim, J. & Jung, S. (2019): A new species of the genus Rhabdomiris (Hemiptera: Heteroptera: Miridae: Mirinae) from the Korean Peninsula, based on morphology and molecular data, Zootaxa, Volume 4688, Number 3, ISSN 1175-5334, doi: 10.11646/zootaxa.4688.3.9, S. 431-441
  • Rhabdomiris striatellus in der Fauna Europaea, Zugriff am 29.10.2019
  • 29.10.2019 - Seite erstellt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01!Valid CSS!