Die Familie Thomisidae vorgestellt von Frank Dickert

Die Familie Thomisidae Sundevall, 1833

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Bilateria Haeckel, 1874 - Zweiseitentiere
Unterstreich: Protostomia Grobben, 1908 - Urmünder
Überstamm: Ecdysozoa Aguinaldo, Turbeville, Linford, Rivera, Garey, Raff & Lake, 1997 - Häutungstiere
Stamm: Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer
Unterstamm: Chelicerata Heymons, 1901 - Kieferklauenträger
Klasse: Arachnida Cuvier, 1812 - Spinnentiere
Ordnung: Araneae Clerck, 1757 - Webspinnen
Familie: Thomisidae Sundevall, 1833 - Krabbenspinnen

  • Krabbenspinnen - Breitling et al. (2020): 62
  • Thomisidae Sundevall, 1833b: 27 - World Spider Catalog (2021)
  • Gattung Acentroscelus Simon, 1886
  • Gattung Acrotmarus Tang & Li, 2012
  • Gattung Alcimochthes Simon, 1885
  • Gattung Amyciaea Simon, 1885
  • Gattung Angaeus Thorell, 1881
  • Gattung Ansiea Lehtinen, 2004
  • Gattung Aphantochilus O. Pickard-Cambridge, 1871
  • Gattung Apyretina Strand, 1929
  • Gattung Australomisidia Szymkowiak, 2014
  • Gattung Avelis Simon, 1895
  • Gattung Bassaniana Strand, 1928 - Rindenkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Bassaniodes Pocock, 1903 - Steppenkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Boliscus Thorell, 1891
  • Gattung Bomis L. Koch, 1874
  • Gattung Bonapruncinia Benoit, 1977
  • Gattung Boomerangia Szymkowiak, 2014
  • Gattung Borboropactus Simon, 1884
  • Gattung Bucranium O. Pickard-Cambridge, 1881
  • Gattung Camaricus Thorell, 1887
  • Gattung Carcinarachne Schmidt, 1956
  • Gattung Cebrenninus Simon, 1887
  • Gattung Ceraarachne Keyserling, 1880
  • Gattung Cetratus Kulczyński, 1911
  • Gattung Coenypha Simon, 1895
  • Gattung Coriarachne Thorell, 1870 - Wanzenkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Corynethrix L. Koch, 1876
  • Gattung Cozyptila Lehtinen & Marusik, 2005 - Bodenkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Crockeria Benjamin, 2016
  • Gattung Cymbacha L. Koch, 1874
  • Gattung Cymbachina Bryant, 1933
  • Gattung Cynathea Simon, 1895
  • Gattung Cyriogonus Simon, 1886
  • Gattung Deltoclita Simon, 1887
  • Gattung Demogenes Simon, 1895
  • Gattung Diaea Thorell, 1869 - Grüne Krabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Dietopsa Strand, 1932
  • Gattung Dimizonops Pocock, 1903
  • Gattung Diplotychus Simon, 1903
  • Gattung Domatha Simon, 1895
  • Gattung Ebelingia Lehtinen, 2004
  • Gattung Ebrechtella Dahl, 1907 - Blattkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Emplesiogonus Simon, 1903
  • Gattung Epicadinus Simon, 1895
  • Gattung Epicadus Simon, 1895
  • Gattung Epidius Thorell, 1877
  • Gattung Erissoides Mello-Leitão, 1929
  • Gattung Erissus Simon, 1895
  • Gattung Felsina Simon, 1895 - Informationen
  • Gattung Firmicus Simon, 1895
  • Gattung Geraesta Simon, 1889
  • Gattung Gnoerichia Dahl, 1907
  • Gattung Haedanula Caporiacco, 1941
  • Gattung Haplotmarus Simon, 1909
  • Gattung Hedana L. Koch, 1874
  • Gattung Henriksenia Lehtinen, 2004
  • Gattung Herbessus Simon, 1903
  • Gattung Heriaesynaema Caporiacco, 1939
  • Gattung Heriaeus Simon, 1875 - Haarkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Heterogriffus Platnick, 1976
  • Gattung Hewittia Lessert, 1928
  • Gattung Hexommulocymus Caporiacco, 1955
  • Gattung Holopelus Simon, 1886
  • Gattung Ibana Benjamin, 2014
  • Gattung Indosmodicinus Sen, Saha & Raychaudhuri, 2010
  • Gattung Indoxysticus Benjamin & Jaleel, 2010
  • Gattung Iphoctesis Simon, 1903
  • Gattung Isala L. Koch, 1876
  • Gattung Isaloides F. O. Pickard-Cambridge, 1900
  • Gattung Lampertia Strand, 1907
  • Gattung Latifrons Kulczyński, 1911
  • Gattung Ledouxia Lehtinen, 2004
  • Gattung Leroya Lewis & Dippenaar-Schoeman, 2014
  • Gattung Loxobates Thorell, 1877
  • Gattung Loxoporetes Kulczyński, 1911
  • Gattung Lycopus Thorell, 1895
  • Gattung Lysiteles Simon, 1895
  • Gattung Massuria Thorell, 1887
  • Gattung Mastira Thorell, 1891
  • Gattung Mecaphesa Simon, 1900
  • Gattung Megapyge Caporiacco, 1947
  • Gattung Metadiaea Mello-Leitão, 1929
  • Gattung Micromisumenops Tang & Li, 2010
  • Gattung Misumena Latreille, 1804 - Veränderliche Krabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Misumenoides F. O. Pickard-Cambridge, 1900
  • Gattung Misumenops F. O. Pickard-Cambridge, 1900
  • Gattung Misumessus Banks, 1904
  • Gattung Modysticus Gertsch, 1953
  • Gattung Monaeses Thorell, 1869
  • Gattung Musaeus Thorell, 1890
  • Gattung Mystaria Simon, 1895
  • Gattung Narcaeus Thorell, 1890
  • Gattung Nyctimus Thorell, 1877
  • Gattung Ocyllus Thorell, 1887
  • Gattung Onocolus Simon, 1895
  • Gattung Ostanes Simon, 1895
  • Gattung Oxytate L. Koch, 1878
  • Gattung Ozyptila Simon, 1864 - Zwergkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Pactactes Simon, 1895
  • Gattung Pagida Simon, 1895
  • Gattung Parabomis Kulczyński, 1901
  • Gattung Parasmodix Jézéquel, 1966
  • Gattung Parastrophius Simon, 1903
  • Gattung Parasynema F. O. Pickard-Cambridge, 1900
  • Gattung Pasias Simon, 1895
  • Gattung Pasiasula Roewer, 1942
  • Gattung Phaenopoma Simon, 1895
  • Gattung Pharta Thorell, 1891
  • Gattung Pherecydes O. Pickard-Cambridge, 1883
  • Gattung Philodamia Thorell, 1894
  • Gattung Philogaeus Simon, 1895
  • Gattung Phireza Simon, 1886
  • Gattung Phrynarachne Thorell, 1869
  • Gattung Physoplatys Simon, 1895
  • Gattung Pistius Simon, 1875 - Stutzkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Plastonomus Simon, 1903
  • Gattung Platyarachne Keyserling, 1880
  • Gattung Platythomisus Doleschall, 1859
  • Gattung Poecilothomisus Simon, 1895
  • Gattung Porropis L. Koch, 1876
  • Gattung Prepotelus Simon, 1898
  • Gattung Psammitis Menge, 1876 - Karstkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Pseudamyciaea Simon, 1905
  • Gattung Pseudoporrhopis Simon, 1886
  • Gattung Pycnaxis Simon, 1895
  • Gattung Pyresthesis Butler, 1880
  • Gattung Reinickella Dahl, 1907
  • Gattung Rejanellus Lise, 2005
  • Gattung Rhaebobates Thorell, 1881
  • Gattung Runcinia Simon, 1875 - Halmkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Runcinioides Mello-Leitão, 1929
  • Gattung Saccodomus Rainbow, 1900
  • Gattung Scopticus Simon, 1895
  • Gattung Sidymella Strand, 1942
  • Gattung Simorcus Simon, 1895
  • Gattung Sinothomisus Tang, Yin, Griswold & Peng, 2006
  • Gattung Smodicinodes Ono, 1993
  • Gattung Smodicinus Simon, 1895
  • Gattung Soelteria Dahl, 1907
  • Gattung Spilosynema Tang & Li, 2010
  • Gattung Spiracme Menge, 1876 - Langbeinkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Stephanopis O. Pickard-Cambridge, 1869
  • Gattung Stephanopoides Keyserling, 1880
  • Gattung Stiphropella Lawrence, 1952
  • Gattung Stiphropus Gerstäcker, 1873
  • Gattung Strigoplus Simon, 1885
  • Gattung Strophius Keyserling, 1880
  • Gattung Sylligma Simon, 1895
  • Gattung Synaemops Mello-Leitão, 1929
  • Gattung Synalus Simon, 1895
  • Gattung Synema Simon, 1864 - Glanzkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Tagulinus Simon, 1903
  • Gattung Tagulis Simon, 1895
  • Gattung Talaus Simon, 1886 - Informationen
  • Gattung Tarrocanus Simon, 1895
  • Gattung Taypaliito Barrion & Litsinger, 1995
  • Gattung Tharpyna L. Koch, 1874
  • Gattung Tharrhalea L. Koch, 1875
  • Gattung Thomisops Karsch, 1879
  • Gattung Thomisus Walckenaer, 1805 - Blumenkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Titidiops Mello-Leitão, 1929
  • Gattung Titidius Simon, 1895
  • Gattung Tmarus Simon, 1875 - Astkrabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Trichopagis Simon, 1886
  • Gattung Ulocymus Simon, 1886
  • Gattung Uraarachne Keyserling, 1880
  • Gattung Wechselia Dahl, 1907
  • Gattung Xysticus C. L. Koch, 1835 - Echte Krabbenspinnen - Deutschlandfahne - Informationen
  • Gattung Zametopina Simon, 1909
  • Gattung Zygometis Simon, 1901

Ägypten, Äthiopien, Afghanistan, Albanien, Algerien, Andorra, Argentinien, Aserbaidschan, Australien, Belgien, Bhutan, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Elfenbeinküste, El Salvador, Estland, Fidschi, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Großbritannien, Guatemala, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Jemen, Jugoslawien, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kongo, Korea, Kroatien, Lesotho, Lettland, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malaysia, Malta, Marokko, Mexiko, Moldavien, Mongolei, Montenegro, Myanmar, Namibia, Nepal, Neuguinea, Niederlande, Nordmazedonien, Norwegen, Österreich, Pakistan, Philippinen, Polen, Portugal, Republik China, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Sierra Leone, Slowakei, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, Südafrika, Tadschikistan, Tschechien, Türkei, Montenegro, Ukraine, Ungarn, USA, Vietnam, Volksrepublik China, Weißrussland und Zypern.

  • Bährmann, R. (2005): Bestimmung wirbelloser Tiere, Bildtafeln für zoologische Bestimmungsübungen und Exkursionen, 4. überarbeitete und ergänzte Auflage, München, Elsevier GmbH, Spektrum-Akademischer Verlag, ISBN 3-8274-1603-5, S. 31
  • Bellmann, H. (2006): Kosmos-Atlas Spinnentiere Europas, Extra: Süßwasserkrebse, Asseln, Tausendfüßer, 3. Auflage, Stuttgart, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, ISBN 3-440-10746-9, S. 188-199
  • Blick, T., Bosmans, R., Buchar, J., Gajdos, P., Hänggi, A., Van Helsdingen, P., Ruzicka, V., Starega, W. & Thaler, K. (2004): Checkliste der Spinnen Mitteleuropas, Checklist of the spiders of Central Europe, (Arachnida: Araneae), Version 1. Dezember 2004, S. 40-41
  • Blick, T., Finch, O.-D., Harms, K. H., Kiechle, J., Kielhorn, K.-H., Kreuels, M., Malten, A., Martin, D., Muster, C., Nährig, D., Platen, R., Rödel, I., Scheidler, M., Stumpf, H. & Tolke, D. (2016): Rote Liste und Gesamtartenliste der Spinnen (Arachnida: Araneae) Deutschlands. 3. Fassung, Stand April 2008, einzelne Änderungen und Nachträge bis August 2015. Naturschutz und Biologische Vielfalt 70(4), S. 383-510
  • Breitling, R., Lemke, M., Bauer, T., Hohner, M., Grabolle, A. & Blick, T. (2015): Phantom spiders: notes on dubious spider species from Europe, Arachnologische Mitteilungen, Heft 50, ISSN 2199-7233, doi:10.5431/aramit5010, S. 65-80
  • Breitling, R., Bauer, T., Schäfer, M., Morano, E., Barrientos, J. A. & Blick, T. (2016): Phantom spiders 2: More notes on dubious spider species from Europe, Arachnologische Mitteilungen, Heft 52, ISSN 2199-7233, doi:10.5431/aramit5209, S. 50-77
  • Breitling, R., Merches, E., Muster, C., Duske, K., Grabolle, A., Hohner, M., Komposch, C., Lemke, M., Schäfer, M. & Blick, T. (2020): Liste der Populärnamen der Spinnen Deutschlands (Araneae), Arachnologische Mitteilungen, Heft 59, ISSN 2199-7233, doi: 10.30963/aramit5907, S. 38-62
  • Crome, W. (1971): in Neue Grosse Tier-Enzyklopädie, Das Urania Tierreich in 6 Bänden, Band 6 Wirbellose Tiere (2), Leipzig-Jena-Berlin, Urania-Verlag, S. 201-203
  • Schaefer, M. (2006): Brohmer - Fauna von Deutschland, 22. Auflage, Wiebelsheim, Quelle & Meyer Verlag, ISBN 3-494-01409-4, S. 155-156
  • Thomisidae in der Fauna Europaea, Zugriff am 15.10.2020
  • Uhl, G. (2008): Webspinnen, in Faszination Natur, Tiere Wirbellose II, Leipzig - Mannheim, F. A. Brockhaus GmbH, ISBN 978-3-7653-9272-6, S. 66-67
  • World Spider Catalog (2021): Thomisidae in World Spider Catalog, Natural History Museum Bern, Version 22.0, Zugriff am 16. Januar 2021
  • 17.05.2020 - Anpassung der deutschen Namen an die neue Quelle Breitling et al. (2020)
  • 17.05.2020 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 21.0 Zugriff am 17. Mai 2020: Quellenangabe und Anzahl der Arten (alt: 2.171 neu: 2.145)
  • 26.07.2018 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 19.5 Zugriff am 18. Juli 2018: Quellenangabe und Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.168 neu: 2.171)
  • 23.01.2018 - Laut Blick et al. (2016) kommt Heriaeus mellotteei nur in Ostasien vor. Bei den Funden aus Deutschland handelt es sich um Heriaeus oblongus
  • 23.01.2018 - Breitling et al. (2016) synonymisieren Xysticus albomaculatus Kulczyński, 1891 mit Bassaniana baudueri (Simon, 1877)
  • 23.01.2018 - Breitling et al. (2015) synonymisieren Xysticus paniscus mit Xysticus lineatus
  • 23.01.2018 - Breitling et al. (2015) synonymisieren Thomisus trigonus mit Pistius truncatus
  • 23.01.2018 - Xysticus boesenbergi ist gem. Breitling et al. (2015) Nomen dubium und daher aus der Deutschlandliste zu streichen
  • 23.01.2018 - Quellen Breitling et al. (2015), Blick et al. (2016) und Breitling et al. (2016) hinzugefügt
  • 23.01.2018 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 19.0, Zugriff am 16. Januar 2018: Quellenangabe und Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.154 neu: 2.168)
  • 18.07.2017 - Link der Fauna Europaea auf die neue Webseite abgeändert
  • 18.07.2017 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 18.5 Zugriff am 18. Juli 2017: Quellenangabe und Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.155 neu: 2.154)
  • 05.02.2017 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 18.0 Zugriff am 02. Februar 2017: Quellenangabe
  • 21.07.2016 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 17.5 Zugriff am 21. Juli 2016: Quellenangabe und Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.154 neu: 2.155)
  • 10.01.2016 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 17.0 Zugriff am 4. Januar 2016: Quellenangabe und Anzahl der Arten weltweit (alt: 1.147 neu: 1.180)
  • 19.07.2015 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 16.5: Quellenangabe und Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.172 neu: 2.158)
  • 11.01.2015 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 16.0: Quellenangabe und Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.157 neu: 2.172)
  • 08.10.2014 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 15.5: Quellenangabe, Link, Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.159 neu: 2.157)
  • 30.06.2014 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 15.0: Quellenangabe, Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.166 neu: 2.159)
  • 13.04.2014 - Link an die neue Version der ARAGES angepasst
  • 03.01.2014 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 14.5: Quellenangabe, Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.153 neu: 2.166)
  • 02.09.2013 - Anpassung an die Version 2.6.2 der Fauna Europaea vom 29. August 2013: Quellenangabe
  • 12.07.2013 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 14.0: Quellenangabe, Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.151 neu: 2.153)
  • 26.05.2013 - Anpassung an die Version 2.6.1 der Fauna Europaea vom 24. Mai 2013: Quellenangabe
  • 29.12.2012 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 13.5: Quellenangabe, Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.152 neu: 2.151)
  • 02.12.2012 - Anpassung an die Version 2.5 der Fauna Europaea vom 23. Juli 2012: Quellenangabe
  • 09.07.2012 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 13.0: Quellenangabe, Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.151 neu: 2.152)
  • 07.01.2012 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 12.5: Quellenangabe, Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.152 neu: 2.151)
  • 01.07.2011 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 12.0: Quellenangabe, Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.146 neu: 2.152)
  • 17.03.2011 - Anpassung an die Version 2.4 der Fauna Europaea vom 27. Januar 2011: Quellenangabe
  • 17.03.2011 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 11.5: Quellenangabe, Anzahl der Arten weltweit (alt: 2.123 neu: 2.146)
  • 31.08.2010 - Anpassung an die Version 2.2 der Fauna Europaea vom 3. Juni 2010: Quellenangabe; Ozyptila sincera Kulczynski, 1926 entfällt, neu Xysticus kochi Thorell, 1872
  • 21.06.2010 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 11.0: Quellenangabe und Anzahl der Arten (alt: 2.101 neu: 2.123)
  • 03.04.2010 - Quellen Schaefer (2006) und Uhl (2008) hinzugefügt
  • 03.02.2010 - Anpassung an den World Spider Catalog, Version 10.5: Artenzahl weltweit angepasst
  • 03.02.2010 - Quelle Blick et al. (2004) hinzugefügt
  • 31.01.2010 - Anpassung an die Version 2.1 der Fauna Europaea vom 22. Dezember 2009: Quellenangabe, Anzahl der europäischen (alt 15 - neu 17) und deutschen (alt 12 - neu 13) Gattungen, die bisherige Art Ozyptila blackwalli Simon, 1875 wird jetzt als Cozyptila blackwalli (Simon, 1875) geführt, die bisherige Gattung Misumenops Pickard-Cambridge, 1900 mit der Art Misumenops tricuspidatus (Fabricius, 1775) wird jetzt als Gattung Ebrechtella Dahl, 1907 mit der Art Ebrechtella tricuspidata (Fabricius, 1775) geführt, Anzahl der europäischen Arten (alt 159 - neu 180) und Verbreitung Luxemburg ergänzt
  • 25.07.2009 - Seitenanpassung

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht's zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!