Der Weißrandige Flachstrecker vorgestellt von Frank Dickert

Sie befinden sich hier: Die heimische FaunaGewebetiereGliederfüßerKieferklauenträgerSpinnentiereWebspinnenLaufspinnen → Weißrandiger Flachstrecker

Der Weißrandige Flachstrecker - Philodromus dispar Walckenaer, 1826

Der Weißrandige Flachstrecker gehört zur Familie der Laufspinnen (Philodromidae).

Den Weißrandigen Flachstrecker findet man in ganz Deutschland. Im Süden kommt er häufiger vor als im Norden.

Sein Vorderleib ist dunkelbraun bis schwarz mit einem schmalen scharf abgesetzten weißen Seitenrand. Der Hinterleib ist auf der Oberseite hellbraun bis schwarz und auf der Seite cremefarben bis weiß. Die Männchen sind bei dieser Art dunkler als die Weibchen. Die braun bis schwarz punktierten Beine sind gelblich grau bis gelblich braun. Die Körperlänge bei beiden Geschlechtern beträgt zwischen vier und fünf Millimeter.

Bilder

Weitere Bilder des Weißrandigen Flachstreckers finden Sie in der Bildergalerie.

Quellen

Seitenhistorie

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht's zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01!Valid CSS!