Die Gattung Ovia vorgestellt von Frank Dickert

Die Gattung Ovia Sankaran, Malamel & Sebastian, 2017

Systematische Einordnung

Reich: Animalia Linnaeus, 1758 - Tiere
Unterreich: Bilateria Haeckel, 1874 - Zweiseitentiere
Unterstreich: Protostomia Grobben, 1908 - Urmünder
Überstamm: Ecdysozoa Aguinaldo, Turbeville, Linford, Rivera, Garey, Raff & Lake, 1997 - Häutungstiere
Stamm: Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer
Unterstamm: Chelicerata Heymons, 1901 - Kieferklauenträger
Klasse: Arachnida Cuvier, 1812 - Spinnentiere
Ordnung: Araneae Clerck, 1757 - Webspinnen
Familie: Lycosidae Sundevall, 1833 - Wolfspinnen
Gattung: Ovia Malamel & Sebastian, 2017

  • Ovia Sankaran, Malamel & Sebastian, 2017: 367 - World Spider Catalog (2020)
  • Ovia; Omelko & Marusik, 2020: 480
  • Ovia alboannulata (Yin, Peng, Xie, Bao & Wang, 1997)
  • Ovia macritchie Lu, Koh, Zhang & Li, 2018 - Informationen
  • Ovia procurva (Yu & Song, 1988)

Indien, Laos, Republik China, Singapur und Volksrepublik China.

  • Omelko, M. M. & Marusik, Y. M. (2020): A new species and new records of wolf spiders (Araneae: Lycosidae) from Laos, Raffles Bulletin of Zoology, Volume 68, ISSN 0217-2445, doi: 10.26107/RBZ-2020-0066, S. 479-487
  • World Spider Catalog (2020): Gattung Ovia im World Spider Catalog, Natural History Museum Bern, Version 21.5 Zugriff am 25. August 2020
  • 25.08.2020 - Seite erstellt

Sollten Ihnen Fehler oder Links die nicht stimmen auffallen, bitte ich Sie, mich unter der E-Mail-Adresse Webmaster zu informieren. Auch konstruktive Kritik und Anregungen können Sie an diese Adresse senden.

Hier geht´s zum Seitenanfang.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!